Im Senator-Kroog erleben Sie Stadtgeschichte auf ganz besonderer Art. In gemütlicher Atmosphäre,
ohne Massenbetrieb und bei einer gutbürgerlichen,  preiswerten Mahlzeit können Sie sich wie einst
die Stadtväter Schleswigs bei Speis und Trank erholen.   Der Senator-Kroog in Schleswig wird als
  Gasthaus erstAquarell von Jutta Kulcke 1998mals 1884 in der Stadtchronik erwähnt.
  1970 wurde das Haus mit dem Erker zum „Kroog“ hinzu erworben. Dieses
  Barockhaus wurde vor über 250 Jahren erbaut. Es ahnte wohl niemand,
  dass aus diesem Haus einmal eines der beliebtesten Gasthäuser der Gegend
  werden sollte.
 1980 wurde der Senator-Kroog auf den neusten Stand gebracht. Außerdem ist eine
„gute Stube“ für Gesellschaften
bis zu 30 Personen dazugekommen. Die einmalige Atmosphäre des Hauses
prägt natürlich wie eh und je das Ambiente.

Wenn Sie uns besuchen, denken Sie bitte daran, dass die Räumlichkeiten recht alt sind. Zu den fünf Gaststuben
und – stübchen führen einige Stufen und Treppchen. Ein Gang zum Händewaschen kann schon eine kleine
Entdeckungsreise bedeuten. Aber gefunden wurde das Gesuchte schließlich immer und rechtzeitig.
Eine weitere Neugestaltung erlebte der Kroog 1989 im Tresenbereich und bei den angrenzenden Gasträumen.
Im Senator-Kroog kocht der Chef mit seinem Team für Sie persönlich.
Äußern Sie gerne Sonderwünsche. Nur Mut!
In unserem Hause wurde auch das „ La flute “ für Schleswig geboren. Insbesondere für den kleinen Hunger
ist es äußert beliebt. Feinschmeckern empfehlen wir unsere hervorragenden Fischgerichte
natürlich mit fangfrischen Fisch aus Nord-, Ostsee und Schlei, typisch norddeutsch zubreitet:
gebratene Schleiheringe, Heringsfilet oder zarten Matjes, aber selbstverständlich auch Scholle, Lachs und
andere Edelfischarten.
Dazu passen ganz vorzüglich unserer feinen weißen Weißweine oder unseres klassisches norddeutsches Bier.
Wir hoffen, dass Sie sich in unserem geschichtsträchtigen Refugium mit norddeutscher Gemütlichkeit wohl fühlen.
Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Ilona und Wolfgang Hahn
seit 1994 Gastgeber
im Senator-Kroog.

   
© Senator-Kroog seit 1884